Holzgerlingen, 03.12.2021 – Die Elektro Breitling GmbH erhielt den 1. Platz im Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ in der Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Unternehmen“. Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT würdigt damit die Elektro Breitling GmbH für ihr herausragendes Engagement im Bereich der Berufsorientierung für das Elektrohandwerk.

„Man kann als Geschäftsführer gute Ideen und Visionen haben, aber zur Mission werden sie erst mit einem engagierten Team und vertrauensvollen Partnern.“ lobt Geschäftsführer Personal, Jörg Veit sein Ausbildungsteam und die Partner im Schulprojekt „Smart Home in der Schule“ und „Girls-Digital-Camp“. Bereits vor der Pandemie vernetzte sich das Holzgerlinger Unternehmen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Böblingen, Frau Angelika Bauer, der Gemeinschaftsschule Weil im Schönbuch und der Otto Rommel Realschule Holzgerlingen um Schülerinnen und Schüler mit den MINT-Themen des Elektrohandwerks vertraut zu machen. „Das kann für unsere Schulen nur super sein“, waren sich Schulleiterin Annette Pfizenmaier und Schulleiter Christian Metzger von Anfang an sicher.

Unter fachkundiger Anleitung von Ausbildungsleiter Ralf Englert und einem Azubi installieren und programmieren Schülerinnen und Schüler Smart Home Technologien, vertiefen dabei ihr bereits erlerntes MINT-Know-how und werden – „so nebenbei“ – an die Berufe des Elektro- und IT-Handwerks herangeführt.

„Das war für uns alle eine aufregende Zeit, weil wir plötzlich alle zu Lernenden wurden. Wir hatten keine Erfahrung mit Achtklässlern, die Schülergruppen und ihr Lehrer Herr Fuchs hatten noch keine Erfahrung mit Smart Home“, schildert Ralf Englert die Erlebnisse. Mit viel Spaß lernten Schülerinnen und Schüler die moderne Elektrotechnik kennen. Bereits nach kurzer Zeit waren die Trainingssysteme zu einem funktionsfähigem Smart Home verbunden und programmiert. Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung präsentierten sie stolz, wie man ein Smart Home via Alexa Sprachsteuerung oder Smartphone bedient. Eltern, Geschwister und Großeltern ließen sich von der Euphorie der jungen Programmierer anstecken und waren von den smarten Lösungen begeistert.

„Für die Realschule ist so eine Bildungspartnerschaft, bei dem Wissen in Theorie und Praxis über den Bildungsplan hinaus vermittelt wird, ein großes Plus“, resümiert Konrektor Jörg Fuchs das Projekt. „Angesichts des Trends zu immer mehr Abiturienten, die im Anschluss ein Studium aufzunehmen, ist dies der richtige Weg, um die Realschule zu stärken und dem Fachkräftemangel gegenzusteuern.“

„Besonders durch das Engagement von Frau Bauer von der Stadt Böblingen wurde es möglich, ausschließlich Mädchen – aus unterschiedlichen Schulen des Böblinger Landkreises – im Girls-Digital-Camp mit MINT-Themen vertraut zu machen und für eine technische Ausbildung zu begeistern“, schwärmt Veit. „Wir freuen uns riesig, dass die Jury unsere Leidenschaft für die Berufsorientierung und unser Handwerk erkannt hat“.

Auszeichnung für Elektro Breitling GmbH

Die Jury des SCHULEWIRTSCHAFT-Preises würdigt das Engagement: „Elektro Breitling stärkt die berufliche Orientierung, fördert die MINT-Bildung und schlägt mit seinen Beiträgen eine Brücke zum Lernort Schule. Im Rahmen der beruflichen Orientierung erhalten Schülerinnen und Schüler umfangreiche Einblicke in technische Berufe. Über moderne Bildungsprojekte wie ‚“Smart Home in der Schule“ oder „Girls Digital Camp“ lassen sich die Jugendlichen für diese Technologien begeistern. Sie vertiefen dabei Lehrplaninhalte aus Mathematik, Physik und Technik.“

Weitere Informationen finden Sie unter:

Über den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“

Seit 2012 zeichnet das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT mit einem Wettbewerb, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, vorbildliches Engagement für berufliche Orientierung und den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt aus. In der Kategorie „Lehr- und Lernmedien zur ökonomischen Bildung“ werden Unterrichtsmaterialien ausgezeichnet, die Verständnis und Begeisterung für ökonomische Zusammenhänge wecken. Die Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Unternehmen“ zeichnet Betriebe aus, die sich für die beruflichen Perspektiven von Jugendlichen engagieren. Ein Sonderpreis, der sogenannte „SCHULEWIRTSCHAFT-Starter“ Preis, wird an Unternehmen vergeben, die engagiert für berufliche Orientierung sorgen, jedoch (noch) nicht im Netzwerk aktiv sind. In der Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT – Digitale Bildung“ werden Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen ausgezeichnet, mit denen die digitale Bildung von Jugendlichen praxisnah gefördert wird. Eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern aus Bundesministerium, Hochschule, Schule und Wirtschaft ermittelte die Preisträger.

Weitere Informationen finden Sie unter www.schulewirtschaft.de/preis

Über das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT

SCHULEWIRTSCHAFT steht seit über 65 Jahren für die erfolgreiche Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung von Schulen und Unternehmen. In diesem Netzwerk engagieren sich Vertreter von Schule und Arbeitswelt schulart- und branchenübergreifend für eine gute und fundierte Bildung und die Zukunft junger Menschen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.schulewirtschaft.de

Kontakt

Jörg Veit
Elektro Breitling GmbH
Böblinger Str. 88
71088 Holzgerlingen
+49 7031 741020 112
jveit@elektro-breitling.de
www.elektro-breitling.de

Pressekontakt SCHULEWIRTSCHAFT

Marie-Claire Gödde, Public Relations Managerin
Telefon: (0221) 4981 794
goedde@iwkoeln.de
www.iwjunior.de

Text: EB-GRUPPE / JV
Bild: EB-GRUPPE / DL

Preistraegerlogo
Preisträger_Schulewirtschaft_2021_2_WEB

v. l. n. r.: Ausbildungsleiter Ralf Englert, Konrektor ORS Jörg Fuchs, Geschäftsführer Jörg Veit

Pressemitteilung ORS